bedeckt München 26°

Kriminalität - Baunatal

Drei Männer sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Baunatal/Kassel (dpa/lhe) - Unbekannte haben einen Geldautomaten in einer Bank im nordhessischen Baunatal (Kreis Kassel) gesprengt. Wie viel Geld sie dabei erbeuteten, war nach Angaben der Polizei in Kassel zunächst unklar. Obwohl die Polizei sofort mit einem Hubschrauber nach den drei Männern suchte und wenige Stunden nach der Explosion ein Fahndungsfoto des Fluchtfahrzeugs veröffentlichte, fehlte von ihnen zunächst jede Spur.

Nachbarn hatten in der Nacht zum Mittwoch einen lauten Knall gehört und drei Männer mit einem dunklen Auto flüchten sehen. "Das war eine Mordsexplosion" sagte ein Sprecher der Behörde. Ob die Unbekannten den Geldautomaten im Stadtteil Hertingshausen mit einem eingeleiteten Gasgemisch sprengten oder einen anderen Sprengstoff benutzten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Der Automat und der Vorraum der Bank wurden durch die Detonation völlig zerstört. Dabei entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro. "Zum Glück wurde die Statik des Gebäudes nicht beeinträchtigt", sagte der Sprecher. Die angrenzenden Wohnungen im Haus konnten wieder bezogen werden. Verletzt wurde niemand.