bedeckt München 29°

Kirche - Mainz

Bistumszeitungen aus Mainz, Fulda und Limburg: eingestellt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa) - Die drei Bistümer Mainz, Limburg und Fulda werden Ende 2023 ihre Bistumszeitungen einstellen. Grund dafür sei der kontinuierliche Rückgang der Auflage, teilte das Bistum Mainz am Freitag mit. Die Entscheidung sei unumgänglich, weil die Kirchenzeitungen im bisher bestehenden Modell keine wirtschaftliche Zukunft mehr hätten. Betroffen sind der die Titel "Glaube und Leben" (Mainz), "Der Sonntag" (Limburg) sowie der "Bonifatiusbote" aus Fulda mit einer Gesamtauflage von derzeit noch 21 000 Exemplaren. Herausgegeben werden sie den Angaben zufolge von der gemeinsamen Gesellschaft für kirchliche Publizistik.

Die betroffenen 22 Mitarbeiter seien am Donnerstag in Mainz darüber informiert worden, teilte das Mainzer Bistum weiter mit. Für sie sollten "sozialverträgliche kirchennahe Lösungen" gefunden werden.