bedeckt München 34°

Kirche - Magdeburg

Tango-Messe zur Eröffnung der Magdeburger Domfestspiele

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Lateinamerikanische Atmosphäre im Wahrzeichen der Stadt: Mit der Tango-Messe "Misa A Buenos Aires Misatango" von Martin Palmeri beginnen heute die Domfestspiele in Magdeburg. Das von Kirchenmusikdirektor Tobias Eger geleitete Eröffnungskonzert gestalten das Tangoorchester Fracanapa, der Universitätschor Magdeburg und Solisten. Bis 26. Mai gibt es anlässlich der elften Festspielausgabe im Dom und Dommuseum Konzerte, Lesungen und Theaterstücke, die den Bogen von der Klassik über die Moderne bis in die Gegenwart spannen. Aus dem Programmplan sticht vor allem der Name Till Brönner heraus. Der Trompeter, Sänger und Komponist spielt am 25. Mai im Dom St. Mauritius und St. Katharina mit Dieter Ilg Werke des Albums "Nightfall".

Die Domfestspiele haben ihren Ursprung im Jahr 2009, als das 800-jährige Domjubiläum gefeiert wurde. Inzwischen spielen sie wegen der internationalen Bekanntheit auch eine wichtige Rolle bei der Bewerbung Magdeburgs als "Kulturhauptstadt Europas 2025".