Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Kirche - Heilbronn

Bedford-Strohm hofft auf Zeichen für gemeinsames Abendmahl

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Heilbronn (dpa) - Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm hofft, dass es bald mehr Klarheit für Paare unterschiedlicher Konfessionen zum Abendmahl gibt. Er verfolge mit Spannung die Diskussion innerhalb der katholischen Bischofskonferenz, sagte Bedford-Strohm der "Heilbronner Stimme" (Montag). Und er wolle von außen keine Ratschläge geben. "Aber es überrascht sicher nicht, dass ich auf ein Zeichen hoffe, dass es konfessionsverschiedenen Ehepaaren ermöglicht, guten Gewissens gemeinsam zur Eucharistie zu gehen", meinte der Chef des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland.