bedeckt München 15°

Kirche - Erfurt

Anzeige gegen Evangelische Kirche wegen NS-Glocken

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Wegen sechs NS-Glocken in fünf Thüringer Kirchen ist gegen die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und gegen Landesbischöfin Ilse Junkermann Strafanzeige gestellt worden. Man prüfe allerdings noch, ob Ermittlungen aufgenommen werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Erfurt am Dienstag.

Die Anzeige beziehe sich auf den Paragrafen 86a im Strafgesetzbuch, der unter anderem das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen untersagt. Zuvor hatten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe darüber berichtet. Die betroffenen Glocken seien für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, sagte ein Sprecher der EKM. Nähere Angaben zum Urheber der Strafanzeige waren zunächst nicht zu erhalten.

Früheren Medienberichten zufolge trägt eine der Glocken zum Beispiel die Inschrift "Gegossen im zweiten Jahre der nationalen Erhebung unter dem Fuehrer und Kanzler Adolf Hitler". Daneben finde sich ein gebundener Kranz mit Hakenkreuz.