bedeckt München 26°

Kirche - Erfurt

13 Priester im Bistum Erfurt des Missbrauchs beschuldigt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt (dpa/th) - Im Bistum Erfurt sind bislang 13 Priester des sexuellen Missbrauchs von Kindern beschuldigt worden. Davon seien 11 bereits gestorben, teilte das Bistum am Mittwoch in Erfurt mit. Eine Untersuchung von sogenannten personenbezogenen Nebenakten durch einen unabhängigen Prüfer habe keine weiteren Verdachtsfälle ergeben.

Bischof Ulrich Neymeyr hatte die Prüfung in Auftrag gegeben, nachdem im Dezember vergangenen Jahres ein Nordthüringer Priester der katholischen Kirche unter Missbrauchsverdacht geraten war. In den Personalakten des Mannes hatten sich keine Hinweise dazu gefunden, in der Nebenakte gab es jedoch eine Notiz des damaligen Personalverantwortlichen, wonach der Priester "homosexuelles Verhalten Jugendlichen gegenüber" gezeigt habe.

Das Bistum hatte daraufhin Strafanzeige erstattet, die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft waren jedoch im Januar wegen Verjährung eingestellt worden. Bischof Neymeyr zeigte sich über den jetzt vorliegenden Untersuchungsabschluss erleichtert. "Wir können jetzt sicher sein, in den untersuchten Akten keine Verdachtsfälle sexuellen Missbrauchs übersehen zu haben."