bedeckt München 23°

Kirche - Dresden

Bischof beschämt: 15 Missbrauchsfälle in Dresden-Meißen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa) - Im Bistum Dresden-Meißen sind seit 1953 insgesamt 15 des sexuellen Missbrauchs beschuldigte Priester bekannt. Die Zahl der Opfer bezifferte das Bischöfliche Ordinariat am Dienstag in Dresden mit 28, darunter 15 Mädchen und 13 Jungen. In einer Erklärung vor dem Hintergrund der von der Deutschen Bischofskonferenz veröffentlichten Studie zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen durch Priester, Diakone und Ordensleute hat Bischof Heinrich Timmerevers die Opfer um Entschuldigung gebeten.

"Es hat mich erschüttert und es tut mir unendlich weh", sagte er. "Ich schäme mich dafür, dass Kleriker und Ordensleute die menschliche Würde von Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen mit Füßen getreten haben."