bedeckt München 28°

Kirche - Dortmund

Kirchentag meldet 121 000 Teilnehmer in Dortmund

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dortmund (dpa) - Am Evangelischen Kirchentag in Dortmund haben nach Angaben der Organisatoren 121 000 Menschen - und damit etwas mehr als zunächst prognostiziert - teilgenommen. Darunter seien rund 80 000 Dauerteilnehmer und 41 000 Tagesteilnehmer gewesen, sagte der Finanzchef des Protestantentreffens, Stephan Menzel, am Samstag, einen Tag vor dem Schlussgottesdienst der Großveranstaltung.

Zum Auftakt des Kirchentags am Mittwoch hatten die Veranstalter noch die Teilnahme von 118 000 Menschen prognostiziert. Anschließend seien aber noch weitere Tickets verkauft worden, hieß es jetzt. "Das Wetter war uns auch gut gestimmt", sagte Menzel mit Blick auf hohe Temperaturen und viel Sonnenschein in Dortmund. Im Vergleich mit vorangegangenen Evangelischen Kirchentagen ging die Zahl der Dauerteilnehmer allerdings zurück. In Berlin und Wittenberg waren es 2017 zum Beispiel 105 000.

Der 37. Evangelische Kirchentag endet am Sonntag nach knapp 2400 Veranstaltungen. Das breite Programm des Glaubensfests reichte von Konzerten, Bibelarbeiten und Workshops bis zu politischen Podiumsgesprächen.