bedeckt München -1°

Brände - Hannover

Drei Verletzte bei Werkstattbrand in Hannover

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Bei einem Brand in einer Autowerkstatt in Hannover sind der Inhaber schwer und zwei seiner Mitarbeiter leicht verletzt worden. In ein Behältnis abgelassenes Benzin in einer Garage neben dem Hauptgebäude sei in Flammen geraten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 55-jährige Werkstattinhaber zog sich demnach bei eigenen Löschversuche schwere Brandverletzungen zu. Die 18 und 24 Jahre alten Angestellten wurden leicht verletzt und kamen ebenso wie ihr Chef in eine Klinik. Die Feuerwehr konnte den Brand in dem Nebengebäude schnell löschen und ein Übergreifen auf das Hauptgebäude verhindern. Es sei ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei löste Funkenflug das Feuer aus.