Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Brände - Halle (Saale)

Polizei prüft Zeugenaussagen nach Hochhausbrand in Halle

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halle (dpa/sa) - Nach einem Hochhausbrand mit 30 Verletzten in Halle haben sich mehrere Zeugen bei der Polizei gemeldet. Die Beamten prüfen nun die Aussagen, sagte ein Behördensprecher am Freitag. Noch immer sei unklar, ob es sich bei der vermuteten Brandstiftung um einen Fall von Vorsatz oder Fahrlässigkeit handelt. Zwei Kinderwagen waren am Freitagabend vor einer Woche im Eingangsbereich des Elfgeschossers in Flammen aufgegangen. Anschließend breitete sich das Feuer im Wohnhaus aus. 30 Menschen erlitten Rauchvergiftungen.