bedeckt München 29°

Brände - Aalen

Hohe Schäden nach Feuer in Einkaufszentrum und Papierlager

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Aalen/Ulm (dpa/lsw) - Brände in einem Einkaufszentrum in Aalen (Ostalbkreis) und einer Lagerhalle in Ulm haben am Dienstag enorme Schäden verursacht. Allein in Aalen könnte die Summe bis in die Millionen gehen, sagte ein Polizeisprecher. In Ulm geht die Polizei nach ersten Schätzungen von rund 250 00 Euro aus. Die Ursache war in beiden Fällen zunächst unklar.

In Aalen übernahm am Vormittag die Kriminalpolizei die Ermittlungen. Das Feuer war in der Nacht auf der Dachterrasse einer Gaststätte ausgebrochen. Rund 60 Feuerwehrleute rückten an und hatten nach mehr als einer Stunde das Feuer gelöscht. Die Polizei räumte mehrere angrenzende Wohnhäuser und sperrte die Innenstadt ab.

Verletzte gab es nicht. Das Dach des Hauses, in dem auch andere Betriebe Räume angemietet haben, wurde bei dem Brand komplett zerstört. Wie weit das übrige Gebäude und das Inventar durch Hitze und Löschwasser beschädigt wurden, muss laut Polizei noch geprüft werden.

In Ulm waren 100 Feuerwehrleute mehrere Stunden im Einsatz, um das Feuer in dem Gebäude, in dem Papier gelagert wurde, zu löschen. Es gebe es bislang keine Hinweise auf Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde auch dort niemand.