bedeckt München 21°
  • Chronologisch
  • Relevanz
3D5AAA0C-2329-467F-A18E-D158CF8B8186
Mays Rücktritt Die späte Erkenntnis der Premierministerin

Meinung Viel zu lange hat May den Hardlinern in ihrer Partei nach dem Mund geredet - und damit nicht nur diese gegen sich aufgebracht. Wer ihr nachfolgt, wird eine deutlich härtere Verhandlungslinie fahren wollen. Kommentar von Björn Finke, London

dpa_5F9D6E00ABEC0143
Europawahl Kurz sagt Auftritt in München ab

Österreichs Kanzler kommt nicht zur Schlusskundgebung im Europa-Wahlkampf der Europäischen Volkspartei in München. Gründe wurden nicht genannt. Von Nico Fried, Berlin

dpa_5F9CD20006F96EFE
Krankenkassen-Report "Ich bin froh, dass mich jemand auf meine Sucht angesprochen hat"

Millionen bayerischer Arbeitnehmer sind süchtig - nach Alkohol, Tabak, Glücks- und Computerspiel. Für die Arbeitgeber ist das ein großes Problem, denn wer suchtkrank ist, fällt öfter aus. Von Dietrich Mittler

2019-05-24T022535Z_1574171447_RC17C5A8C630_RTRMADP_5_PEOPLE-HARVEY-WEINSTEIN-SET
Zivilrechtsprozess nach "Me Too"-Affäre Ein Arbeitsklima, das Weinsteins Fehlverhalten tolerierte

Das frühere Unternehmen von Harvey Weinstein muss wegen der Missbrauchsvorwürfe Entschädigungen zahlen. 44 Millionen Dollar fließen unter anderem an mutmaßliche Opfer. Der Strafprozess gegen ihn steht noch aus. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

41143033
Kolumne "Neue Heimat" Schweinsbraten ist mein Gemüse

In der Heimat unserer Autorin ist Fleisch ein Festessen. Dementsprechend schwer fällt es ihr, Salat als Hauptspeise an einem besonderen Tag zu akzeptieren. Von Lillian Ikulumet

Trump - Brauchen wohl keine weiteren Truppen in Nahost (Vorschaubild) Video
USA Trump: Brauchen wohl keine weiteren Truppen in Nahost

Video Insider hatten zuvor berichtet, das US-Verteidigungsministerium prüfe die Entsendung von zusätzlich etwa 5000 Soldaten in die Region.

Vereinigte Staaten Weitere Anklagen gegen Julian Assange

Die US-Justiz wirft dem Wikileaks-Gründer nun deutlich schwerere Delikte vor wie das Veröffentlichen geheimer Militärinformationen.

307047-01-02
Europäischer Gerichtshof Marine Le Pen muss 300 000 Euro zurückzahlen

Das Europaparlament hatte der Rechtspopulistin Geld für eine Assistentin bereitgestellt. Diese arbeitete jedoch nicht im Parlament, sondern für Le Pens Partei.