bedeckt München 32°
  • Chronologisch
  • Relevanz
frappe2_PSR
Getränkemarkt Warum wir gerade jetzt besonders faul sein sollten

SZplus Was könnte man sich nicht alles vornehmen für die Zeit nach der Pandemie! Am besten fängt man entschlossen damit an, gar nichts zu tun - außer sich zwischendurch mal einen Frappé zu mixen. Von Verena Mayer

plus
Studium Große Auswahl an Jobs

Ein frühzeitig begonnenes Hochschulstudium öffnet die Türen für eine wissenschaftliche Laufbahn. Außerdem hat man mit einem Bachelor und Master mehr berufliche Optionen als mit einer Ausbildung. Von Lara Voelter

praktikum
Praktikum für Schüler Ausflug ins Berufsleben

In der Arztpraxis oder im Schreiner-Betrieb: Schülerinnen und Schüler haben viele Möglichkeiten, ein Praktikum zu absolvieren. Was das bringt und worauf man bei der Auswahl des Betriebs achten sollte. Von Johanna Pfund

spritze
Hochschule Von der Kellnerin zur Impfhelferin

SZplus Viele Studierende haben ihre Nebenjobs verloren und damit auch die Möglichkeit, ihr Studium zu finanzieren. Aber die Pandemie bietet auch neue Möglichkeiten. Von Bärbel Brockmann

minus
Ausbildung Erst mal etwas Handfestes

Warum lohnt es sich, nach dem Abitur nicht gleich zu studieren, sondern erst eine Berufsausbildung zu beginnen? Erst danach sind sich viele im Klaren, was sie studieren wollen. Aber noch mehr Gründe sprechen für diesen Weg. Von Rebekka Gottl

Weiterbildung Zwei Grundtypen

414F006B-7536-4F30-A049-229B342CC4F0
Digitales Hochschul-Netzwerk Wissen erlangen und teilen

Nordrhein-Westfalens digitaler Verbund ORCA soll die Zusammenarbeit staatlicher Hochschulen stärken. Von den Angeboten des neuen Netzwerks können nicht nur Professoren und Studierende profitieren, sondern alle, die weiterlernen wollen. Von Holger Pauler

Gößweinstein Radler warnt Traktorfahrer

Hilfsprogramm Es lebe die Innenstadt

Eisdielen, Veranstaltungsflächen, Schanigärten: Was lockt die Menschen wieder in die verödeten Zentren? Davon träumen Bürgermeister von 292 Kommunen - und hoffen auf Millionenzuschüsse der Staatsregierung Von Maximilian Gerl, Matthias Köpf und Clara Lipkowski, München/Nürnberg

imago_st_0908_14480003_0104153091
Mitten in Bayern Ein Like fürs Sauf-Foto

Meinung Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung freut sich mit einem Abiturienten über dessen Rausch-Abenteuer. Doch wenn Cannabis kein Broccoli ist, ist Bier auch kein Apfelsaft. Glosse von Lea Weinmann

Ostheim vor der Rhön Flugzeug rammt Wohnmobil

Schweinfurt Rollator geklaut

Würzburg Dementer Mann verhungert

Frau und Sohn wegen fahrlässiger Tötung angeklagt

Literaturfest Aus der Dunkelheit zum Licht

Der Eröffnungsabend einer "Sommer Edition" des Literaturfests steht für einen Aufbruch in überschatteten Zeiten Von Antje Weber

Kunst Zeugen der Erde

Die Pollinger Säulenhalle "Stoa 169" wächst und wächst. Der israelische Bildhauer Dani Karavan schuf dafür ein klassisch-schönes Werk. Es war seine letzte Arbeit, bevor er starb. Sie zu bekommen, war nicht leicht Von Sabine Reithmaier

Kritik Alte und neue Dämonen

Sigi Zimmerschied und sein "Maskenball" in der Seidlvilla Von Oliver Hochkeppel

Lokalrunde Preisverdächtige Neustarts

Einen Münchner Spitzenkoch zieht's in den Chiemgau, einen Pizzaiolo nach Pasing Von Franz Kotteder

Ramadama-Konzert "Kaffeekapseln haben einen texturhaften Klang"

A. Mayrhofer hat ein "Recycling Concerto" geschrieben. Die Botschaft: Müll ist das, was wir daraus machen - und der Mensch ist ein kreatives Wesen Interview von Stephanie Schwaderer, Wolfratshausen

Angebot Mehr ambulante Hilfe für Post-Covid-Patienten

Nach Protestaktion während EM-Spiel Greenpeace sucht Kontakt zu Verletzten

Die Anrufe blieben ohne Erfolg

Unnamed Image - 1.3743126.1623935921
Karl-May-Band Als Winnetou am Flaucher entlangritt

Der Apachen-Häuptling und sein Freund "Old Shatterhand" hatten in München ihre ersten Bühnen-Auftritte. Wie sehr die beiden die Stadt geprägt haben, zeigt die neue Publikation "Karl May auf der Bühne". Von Jakob Wetzel

yoav.kedem_img_9897_20210617155101
App "mOwi" Polizei München testet digitalen Strafzettel

"mOwi" heißt die eigens entwickelte App, über die künftig Knöllchen verteilt werden sollen - und von der man sich bis zu 50 Prozent Zeitersparnis erwarte. Das Pilotprojekt geht vorerst bis Mitte August. Von Linus Freymark

dpa_5FA2160083E3C64B
Geschlossene Bäder Der schöne, ferne Traum vom Schwimmen

Meinung Wie oft wurde in dieser Pandemie schon beteuert, dass man die Kinder jetzt aber wirklich im Blick haben will? Und wieder schaffen es Stadt und Stadtwerke, haarscharf über sie hinweg zu sehen. Kommentar von Ann-Kathrin Eckardt

Kerber und Zverev Niederlagen in Berlin und Halle

imago_imago_sp_0612_14170007_1003105610_20210612142401
Drittliga-Relegation Tausend Tattoos

Nürnberg, Fürth, 1860 und Australien: Daniel Adlung, 33, hat als Fußballer viel erlebt. Nun soll er Schweinfurt helfen, einen Schlag in die Magengrube zu verkraften - und im Rückspiel schnörkellos, aber schwer berechenbar zu sein. Von Christoph Leischwitz, Schweinfurt

dpa_5FA5A200E716F366
Eishockey Ritter gegen Schmetterling

Ältester Eishockey-Profiklub gegen jüngste Franchise der NHL: Das Halbfinale der Montréal Canadiens gegen die Vegas Golden Knights ist nicht nur sportlich ein Duell der Gegensätze. Von Jürgen Schmieder, Las Vegas

dpa_5FA586004F457296
Eklat um Ethik-Kommission Sponsoren attackieren DFB

Nach der Demontage der eigenen Ethik-Kommission gibt es heftige Kritik an der Führung des Verbandes. Von Johannes Aumüller und Thomas Kistner, Frankfurt

ramos2
Sergio Ramos Die letzte Umarmung

Nach 15 Dienstjahren sagt die lebende Klublegende Sergio Ramos Adiós zu Real Madrid: nicht freiwillig, unter Tränen, aber doch ohne Groll Von Javier Cáceres, Madrid