bedeckt München 36°

Tourismus - Magdeburg

Tourismusprojekt Gartenträume beliebt: 2020 Jubiläum

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg/Wörlitz (dpa/sa) - Rund zwei Millionen Menschen haben nach Angaben des Landes 2018 die rund 50 historischen Gärten und Parks entlang der Route "Gartenträume" besucht. Wie eine Sprecherin des gleichnamigen Vereins sagte, sind in diesem Jahr rund 300 Veranstaltungen geplant. Zu den Höhepunkten gehören der Gartenreichsommer in Dessau-Wörlitz oder auch eine "Romantische Nacht" im Garten des Klosters Drübeck (Landkreis Harz). "Unser Anliegen ist es, die historischen Parks und Gärten zu genießen, denn sie spielen für die Lebensqualität und das Wohlbefinden der Menschen eine wichtige Rolle", sagte sie.

Dabei gehe es darum, im Einklang mit der Natur und dem Denkmalschutz Wissen zu vermitteln und an nächste Generationen weiterzugeben. So gibt es im Herbst im Schlossgarten Hundisburg, wo es eine historische Sammlung von Obstbäumen gebe, Informationen über deren Anbau und Pflege. Im Schlosspark Ilsenburg (Landkreis Harz) sollen auch neue Bäume und Sträucher gepflanzt werden.

2020 jährt sich die Gründung des Netzwerkes "Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt" zum 20. Mal. Zur Vorbereitung des Jubiläums unterstützt das Land den Verein, der mit der Investitions- und Marketinggesellschaft (IMG) kooperiere, finanziell 2019 mit rund 115 000 Euro, wie ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums mitteilte.

Einige Gärten und Parks des Netzwerkes waren nach Angaben des Vereins vor 1990 teils in Vergessenheit geraten. Dank des Engagements des Landes erstrahlen sie nun in neuem Glanz und ziehen Besucher an. Andere Anlagen seien seit jeher bei Besuchern beliebt, so das Europa-Rosarium Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz) oder das Dessau-Wörlitzer Gartenreich, das zum Unesco-Welterbe zählt. Die ausgewählten Anlagen der "Gartenträume" repräsentieren rund 400 Jahre Gartenbaugeschichte - vom Barockgarten, über englische Anlagen bis zum botanischen Garten auf dem Brocken. In Sachsen-Anhalt gibt es den Angaben zufolge rund 1000 Gartendenkmale.