bedeckt München 20°

Tourismus - Dresden

Rekordjahr für sächsischen Tourismus

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Die sächsische Tourismusbranche hat im vergangenen Jahr gleich mehrere Rekorde geknackt. Sowohl bei der Zahl der Gäste als auch bei den Übernachtungen wurden Bestwerte erzielt, wie das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Dresden mitteilte. Mit 20 086 757 Übernachtungen in Betrieben mit zehn und mehr Betten wurde erstmals die 20-Millionen-Marke überschritten. Zudem erreichten die Gästeankünfte in Beherbergungsbetrieben mit 8 178 813 eine historische Zahl.

Erstmals wurden außerdem mehr als eine Million ausländische Gäste begrüßt, die knapp 2,2 Millionen Übernachtungen buchten. "Damit hat Sachsen zum wiederholten Male einen höheren Zuwachs bei den Übernachtungen ausländischer Reisender erzielt als Deutschland insgesamt", sagte der Geschäftsführer der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH, Hans-Jürgen Goller, am Dienstag.

Die mit Abstand meisten Gäste und Übernachtungen entfielen demnach auf die Landeshauptstadt Dresden, gefolgt von Leipzig und dem Erzgebirge. Die größte Steigerung bei den Gästeankünften verzeichnet die Sächsische Schweiz mit 9,4 Prozent.