bedeckt München

Tiere

Gibbon ist "Zootier des Jahres 2019"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Der Gibbon ist das "Zootier des Jahres 2019". Das gab die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz bekannt. Diese kleinen Menschenaffen hätten im Gegensatz zu Gorillas und Schimpansen keine große Lobby, begründete Projektkoordinatorin Viktoria Michel die Entscheidung. Der Lebensraum der Affen in Südostasien schrumpfe - alle rund 20 Arten in freier Wildbahn seien gefährdet oder bedroht. Nicht nur die Rodung der Wälder bedroht die Gibbons. Wilderei und Einfangen der niedlich aussehenden Jungtiere für den Heimtiermarkt in Asien sei ein Problem geworden.