bedeckt München 15°

Tiere - Jena

Begrenzter Raum für Fische gefährlicher als Trockenheit

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jena/Erfurt (dpa/th) - Für Fische ist die Struktur der Thüringer Gewässer nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums ein größeres Problem als die Folgen extremer Trockenheit. Manche Fischarten litten etwa darunter, dass Gewässer nicht durchgängig seien, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) der Deutschen Presse-Agentur. Das bedeutet etwa, dass Flüsse durch Wehre unterbrochen werden und Fischtreppen fehlen. Die Hauptursache für den teilweise schlechten Zustand der Fischbestände im Land seien daher unter anderem begrenzte Lebensräume für die Tiere, so Keller. Zudem würden einige fischfressende, geschützte Tierarten den Fischen zusetzen.

Einen Zusammenhang zwischen den aktuellen Witterungsbedingungen und dem Zustand der Fischbestände könnten die Fachleute im Ministerium hingegen derzeit nicht erkennen. Keller wird am Freitag eine Fachtagung zum Fischartenschutz in Jena eröffnen.