bedeckt München 36°

Tiere - Hannover

Lies bewertet Pläne des Bundes für Wolfsabschüsse positiv

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) hält die geplanten Regelungen des Bundes für Wolfsabschüsse für sinnvoll. "Es ist sehr positiv, dass der Bund endlich gewillt ist, Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz vorzunehmen, um den Bundesländern mehr Rechtssicherheit bei der Entnahme von problematischen Wölfen zu geben", sagte Lies am Dienstag. Er freue sich, dass die Bundesregelung einige zentrale Forderungen aus Niedersachsen umsetze.

Wenn Wölfe Schafe oder andere Nutztiere reißen, soll der Abschuss der Raubtiere einfacher werden. Dies sieht ein am Montag bekannt gewordener Referentenentwurf aus dem Bundesumweltministerium vor. Demnach soll der Abschuss einzelner Wölfe eines Rudels künftig auch dann erlaubt sein, wenn unklar ist, welcher Wolf genau zugebissen hat - und zwar "bis zum Ausbleiben von Schäden". Voraussetzung ist, dass Wölfe lokal schon Nutztiere gerissen haben und dann schnell gehandelt wird. Prävention ohne Schaden ist damit nicht erlaubt.