bedeckt München

Tiere - Berlin

Berlins Keinohrkater ist entlaufen: Hinweise willkommen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa) - Berlins berühmter "Keinohrkater" Derrick wird vermisst. Das neugierige Tier, dem 2013 wegen einer Krankheit die Ohren amputiert werden mussten, sei seinen Haltern entlaufen, sagte eine Tierheim-Sprecherin und bestätigte einen Bericht des Berliner "Kurier". Da Derrick fast taub ist, gilt sein Ausflug im Stadtteil Pankow als gefährlich für ihn. Der graue Tigerkater mit den weißen Hinterpfoten ist an seinen fehlenden Ohren gut zu erkennen.

Derrick bekam seinen Namen wegen seiner detektivischen Neugier. 2015 hatte das Tierheim ihn auch ohne Ohren an liebevolle Halter in Pankow vermittelt. Dort habe sich der betagte und behinderte Kater wohlgefühlt. Ein Netz auf dem Balkon hinderte ihn an Streifzügen. Entwischt sei Derrick nun bei einem Extra-Spaziergang im Hof durch ein neues Loch im Zaun. Seine Halter möchten ihn gern wiederhaben. Das Tierheim ist dankbar für Hinweise.

Bereits im Tierheim hatte Schmusekater Derrick nach seiner Operation eine Sonderstellung. Er durfte mit ins Büro seiner Pflegerin. Nachts schlich das intelligente Tier in den Fluren des Tierheims auf und ab - als Wachmann.