bedeckt München 30°

Soziales - Wiesbaden

Nachfrage nach Platz für FÖJ übersteigt Angebot

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - In Hessen fehlen Plätze für Absolventen eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ). Die Nachfrage übersteige das Angebot, sagte der Bundessprecher des FÖJ-Jahrgangs 2018/19, Jan Weber, am Montag. Nach Auskunft des Umweltministeriums in Wiesbaden gibt es für eine hessische Stelle vier Bewerbungen. Seit 25 Jahren können Männer und Frauen ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolvieren. Am kommenden Mittwoch (26. Juni) will das Umweltministerium dieses Jubiläum mit aktiven und ehemaligen Freiwilligen sowie den FÖJ-Trägern feiern.

Das Angebot war 1994 eingerichtet worden, damit sich Jugendliche ein Jahr lang mit Umwelt- und Naturschutz beschäftigen können. Mittlerweile engagieren sich nach den Angaben von Weber rund 160 Freiwillige zwischen September und August im FÖJ.

Bundesweit gebe es durchschnittlich sechs Bewerbungen auf einen Platz, erklärte der FÖJ-Sprecher. "Daher fordere ich die Regierung auf, die Nachfrage und das Potenzial anzuerkennen und mehr Plätze für ökologisches Engagement zu schaffen." Der ökologische Bereich sei mit knapp 3000 Plätzen bundesweit in den Freiwilligendiensten mit ihren insgesamt rund 80 000 Plätzen deutlich unterpräsentiert.