bedeckt München 27°

Soziales - Rostock

"Hanse-Tour Sonnenschein": Geld für kranke Kinder sammeln

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rostock (dpa/mv) - Die Benefizfahrt "Hanse-Tour Sonnenschein" zugunsten schwerkranker Kinder soll in diesem Jahr wieder 100 000 Euro Spenden erbringen. Dazu werden die rund 200 Radfahrer von Mittwoch an in vier Tagen insgesamt 589 Kilometer hauptsächlich durch Mecklenburg fahren, wie der Mitorganisator und künftige Rostocker Oberbürgermeister, Claus Ruhe Madsen, am Montag in der Hansestadt sagte.

Wie in den Vorjahren sollen 50 Prozent der Spendensumme dem Projekt "Mike Möwenherz" der Universitätsmedizin Rostock zugutekommen. Es soll helfen, dass Kinder mit unheilbaren Erkrankungen zu Hause versorgt werden und dass die Familien die optimale medizinische, pflegerische und psychosoziale Unterstützung bekommen.

"Das Projekt konnte vor fünf Jahren nur dank der Unterstützung der Hanse-Tour begonnen werden", sagte Leiter Carl Friedrich Classen. Das Geld werde für die psychologische Betreuung der Familien verwendet. Dort entstünden Kosten, die nicht automatisch von den Krankenkassen übernommen würden.

Auf der diesjährigen Tour fahren die Radler am ersten Tag von Rostock zunächst nach Schwerin, wo sie von Landtagspräsidentin Birgit Hesse empfangen werden. Übernachtet wird im nahen Hagenow. Von dort geht es auf einen Rundkurs über Ratzeburg nach Lübeck und wieder zurück nach Hagenow über Gadebusch. Am Freitag ist dann ein Rundkurs Richtung Osten nach Parchim geplant, bevor es zum Abschluss am Samstag über Wismar und Kühlungsborn nach Warnemünde geht.

Wie Madsen sagte, sind in der mehr als 20-jährigen Vereinsgeschichte mehr als zwei Millionen Euro eingeworben worden. Alle Spenden kämen zu 100 Prozent den Kindern zugute, da die Tour- und Verwaltungskosten durch die Teilnehmer oder die Mitglieder des Vereins getragen würden.