bedeckt München 28°

Soziales - Magdeburg

Mehr Geld für Beratungsstellen für Seh- und Hörbehinderte

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Jedes Jahr suchen Tausende seh- und hörbehinderte Sachsen-Anhalter in sogenannten "Sinnesberatungsstellen" Hilfe. Nun bekommen diese Beratungsstellen in Magdeburg, Halle, Dessau, Stendal, Halberstadt und Wittenberg mehr Geld. Die Förderung verdoppele sich von bislang jährlich 352 600 Euro auf nun 748 400 Euro, wie das Sozialministerium am Montag in Magdeburg mitteilte. Bei der Beratung gehe es um Alltagsfragen wie Behördengänge, das Erlernen der Gebärdensprache und Hilfsmittel. Zusätzlich werde das soziale Leben mit der Vermittlung von Selbsthilfegruppen und der Organisation von Veranstaltungen und Ausflügen gefördert.