bedeckt München 27°

Minderheiten - Rødekro Kommune

Deutsche Minderheit feiert Knivsbergfest

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Apenrade (dpa/lno) - Die deutsche Volksgruppe in Dänemark feiert am Samstag ihr traditionelle Knivsbergfest. Zu der Veranstaltung der deutschen Minderheit in Dänemark werden rund 4000 Besucher erwartet. Das Fest ist nach Angaben der Veranstalter eine bunte Mischung aus offizieller Veranstaltungen und lockeren Programmpunkten wie der Familien-Schnitzeljagd, einer offenen Bühne mit Musik. Neu in diesem Jahr ist das Kindergartenland für die Kleinsten mit Kunst, Märchenlesen und Kinderlieder singen. Auch sportlich kann man sich betätigen - etwa bei Turnieren im Handball, Fußball, Faustball und Beachvolleyball sowie beim Ergometerrudern. Die Festrede soll in diesem Jahr von der Präsidentin der Jugend Europäischer Volksgruppen, Giuanna Beeli, gehalten werden.

Das Knivsbergfest bei Apenrade gibt es seit 1894. Was damals deutsch-nationale Manifestation war, hat sich nach Veranstalterangaben zu einem fröhliches Familienfest der deutschen Nordschleswiger gewandelt, zu dem immer auch viele Gäste aus Schleswig-Holstein und Dänemark erwartet werden.