bedeckt München 24°

Leute - Rust

Laura Wontorra engagiert sich bei "Miss Germany"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rust (dpa) - Die Fernsehmoderatorin und Sportreporterin Laura Wontorra (29) geht als Moderatorin bei einem Schönheitswettbewerb auf die Bühne. Sie werde die Wahl zur nächsten "Miss Germany" moderieren, teilten die Veranstalter am Donnerstag in Rust bei Freiburg mit. Die Fußballexpertin, die bei RTL unter anderem die Spielshow "Ninja Warrior Germany" präsentiert sowie Fußballspiele begleitet, übernehme erstmals diese Rolle. Ihr zur Seite stehe der Fernsehmoderator Alexander Mazza (46). Die neue "Miss Germany" wird am 23. Februar nächsten Jahres im Europa-Park in Rust gewählt. Im Finale stehen laut Veranstalter 16 junge Frauen aus ganz Deutschland.

"Miss Germany" ist nach Angaben der Organisatoren der älteste und bedeutendste Schönheitswettbewerb in Deutschland. Gewählt wird jährlich. Im vergangenen Februar war die Studentin Anahita Rehbein (24) aus Stuttgart Siegerin geworden. Nach einem Jahr Amtszeit muss sie Krone und Titel kommenden Februar an ihre Nachfolgerin abgeben.