bedeckt München 26°

Freizeit - Jena

Hochschulprojekt holt "Bauhaus-Zirkus" ins Planetarium

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Jena/Weimar (dpa/th) - Für ein besonderes Erlebnis im Planetarium in Jena haben sich Bauhaus-Universität und die Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar zusammengetan. Die Show "Cirque du Bauhaus" kombiniere Projektionen, Live-Orchester-Musik, Schauspiel und Performance-Kunst, hieß es in einer Mitteilung der Bauhaus-Uni.

Bei der Premiere des multimedialen Musiktheaters am Donnerstagabend soll unter anderem digitale Technik so geschickt eingesetzt werden, dass Besucher den Eindruck haben, nicht im Planetarium, sondern in einem Zirkus zu sitzen. Mit von der Partie ist etwa eine Tänzerin mit interaktivem Lichtkostüm, die Kuppel des Planetariums soll für eine 360-Grad-Projektion genutzt werden. Studierende sind genauso involviert wie Medienkünstler und ein eigens für die Show gegründete "Cirque du Bauhaus"-Orchester. Inhaltlich werden in verschiedenen Episoden Bezüge zu der vor 100 Jahren in Weimar gegründeten Kunst- und Designschule Bauhaus gezogen.

Die Show eröffnet das 13. "FullDome Festival", das auf Filme, Inszenierungen und andere Produktionen mit 360-Grad-Technik spezialisiert ist. Eine zweite Vorstellung des "Cirque du Bauhaus" ist für Sonntagabend geplant.