bedeckt München 16°

Freizeit - Gräfenhainichen

Grubenbahn und Tokio Hotel: Ferropolis startet in Saison

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gräfenhainichen (dpa/sa) - Die Veranstaltungsarena Ferropolis bei Gräfenhainichen (Landkreis Wittenberg) startet in die neue Saison. In diesem Jahr sei Bewegung das große Thema, sagte Geschäftsführer Thies Schröder am Dienstag. Ab Ostern könnten Interessierte auf den Gleisen der ehemaligen Grubenbahn von Ferropolis nach Burgkemnitz fahren und die Bergbaugeschichte der Region hautnah nacherleben. Im Mai sei ein Triathlon, bei dem die Teilnehmer laufen, schwimmen und Rad fahren müssten, geplant. Ein weiterer Höhepunkt sei das Motorsport-Event "Iron Drift King" im August, so Schröder. Zudem würden wieder die größeren Musikfestivals wie das Full Force-, das Splash- und das Melt-Festival mit Zehntausenden Besuchern auf dem Programm stehen.

Nach Veranstalterangaben ist auch ein Sommer-Camp mit der Band Tokio Hotel geplant. Fans können die ursprünglich aus dem Raum Magdeburg stammenden Musiker hautnah treffen, mit ihnen sprechen und ein Konzert erleben.

Ferropolis ist ein riesiges Veranstaltungsgelände mit Museum, Platz für Bühnen und einer besonderen Kulisse. Fünf ausgediente Bagger aus Eisen zeugen von der Zeit des Braunkohleabbaus in der Umgebung. Das auf einer Halbinsel gelegene Areal ist umringt vom Gremminer See, einem Tagebaugewässer. Bis zu 25 000 Besucher passen auf das Gelände.