bedeckt München 21°

Freizeit - Detmold

Jugendherbergen in NRW mit stabiler Nachfrage

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bielefeld (dpa/lnw) - Mit knapp 1,7 Millionen Übernachtungen haben die nordrhein-westfälischen Jugendherbergen eine stabile Nachfrage verzeichnet. Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Gäste nur minimal zurück, teilten die Verbände Rheinland und Westfalen-Lippe am Mittwoch mit. "Berücksichtigt man, dass wir aufgrund umfangreicher Baumaßnahmen in unseren Häusern weniger Betten anbieten konnten, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden", teilte Wolfgang Büttner, Geschäftsführer des westfälischen-lippischen Landesverbandes. In Westfalen sei im abgelaufenen Jahr soviel Geld wie noch nie in die Modernisierung von Jugendherbergen gesteckt worden. 5,6 Millionen Euro flossen in den Um- und Neubau zahlreicher Häuser. In dem Landesteil betreibt das DJH 29 Jugendherbergen. 39 gibt es im Rheinland.