Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Theater - München

Kabarettist Andreas Rebers erhält Dieter-Hildebrandt-Preis

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Der Dieter-Hildebrandt-Preis der Stadt München geht in diesem Jahr an den Kabarettisten Andreas Rebers (60). Mit Rebers werde ein präziser Analytiker ausgezeichnet, der es meisterhaft verstehe, die richtigen Fragen zum falschen Zeitpunkt zu stellen, hieß es am Donnerstag zur Begründung.

Rebers wuchs im niedersächsischen Weserbergland auf, war musikalischer Leiter des Schauspiels am Staatstheater Braunschweig und Ensemblemitglied bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft. Seit 1999 tourt er mit seinen kabarettistischen Programmen durch Deutschland.

Die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt nach Angaben der Stadt München anspruchsvolles politisches Kabarett. Der Preis wird am 23. April vom Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) überreicht. Er ist nach dem 2013 gestorbenen Kabarettisten Dieter Hildebrandt benannt und wurde 2016 zum ersten Mal verliehen.