Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 14°

Sprache - Mainz

Sieben Beiträge beim "Reimen gegen Rechts" prämiert

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Mainz (dpa/lrs) - Anfeindungen gegenüber kritischen Büttenrednern in der Mainzer Fastnacht waren Anlass für einen Wettbewerb unter dem Motto "Reimen gegen Rechts". Aus 30 Einsendungen hat der Verein "Rheinhessen gegen Rechts" am Mittwoch nun sieben Beiträge prämiert. Der Jury gehörten den Angaben zufolge Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD), Obermessdiener Andreas Schmitt und der als "Guddi Gutenberg" bekannt gewordene Hanspeter Betz an.

"Letztlich verbindet alle ääns, Mensch ist Mensch und Määnz bleibt Määnz", reimte einer der prämierten Verfasser, David Ohler. In dem Wettbewerb sei es darum gegangen, "Rechtspopulismus mit Kreativität und auch Humor zu begegnen", erklärte der Vereinsvorsitzende Roland Schäfer.