bedeckt München

Musik - Leipzig

170 Veranstaltungen zu Ehren von Clara Schumann

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Mit mehr als 170 Veranstaltungen feiert die Stadt Leipzig in diesem Jahr Clara Schumann. Die Musikerin wurde vor 200 Jahren in der Stadt geboren. Das Festjahr "CLARA19" soll mit Musik, Theater und Ausstellungen das Schaffen der Pianistin und Komponistin würdigen. Leipzigs Kulturdezernentin Skadi Jennicke eröffnete den Veranstaltungsreigen am Mittwoch offiziell. Die Stadt fördert das Festjahr mit 340 000 Euro.

Eine süße Besonderheit hat sich ein Leipziger Bäcker einfallen lassen. In Anlehnung an das Traditionsgebäck Leipziger Lerchen backt er "Clärchen" und bietet sie in seinen Filialen zum Verkauf an.

Clara Wieck wurde am 13. September 1819 in Leipzig geboren. Sie heiratete einen Tag vor ihrem 21. Geburtstag den Komponisten Robert Schumann. In ihrem Wohnhaus in der Inselstraße in Leipzig ist heute das Schumann-Haus untergebracht.