bedeckt München 21°

Museen - Waldenburg

Geld zum Museumstag für Waldenburger Naturalienkabinett

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden/Waldenburg (dpa/sn) - Das Naturalienkabinett Waldenburg (Landkreis Zwickau) bekommt finanzielle Unterstützung bei der digitalen Vermittlung sowie barrierefreien Gestaltung für Sehbehinderte. Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) wird bei der landesweiten Eröffnung des Internationalen Museumstages am Sonntag die Förderbescheide übergeben, wie ihr Ministerium in Dresden am Freitag mitteilte. Mit dem Geld soll auch Blinden und Sehgeschädigten, Menschen mit Höreinschränkung oder Lernschwierigkeiten ein selbstbestimmter Zugang zu dem Museum ermöglicht werden.

"Wissbegier und Forschergeist waren Triebfedern für die Entstehung der herausragenden Linck‘schen Sammlung, den wertvollen Kern des Waldenburger Naturalienkabinetts", sagte Stange. Das um 1840 gegründete Museum, bekannt vor allem durch Mutationen aus dem Tierreich, mache Universalgelehrtentum und Wissenschaftsgeschichte verständlich. Der landesweite Auftakt des Jahrestages wird traditionell in einem Museum im ländlichen Raum begangen, das sich in jüngster Zeit besondere Verdienste um eine publikumsfreundliche Vermittlung erworben hat.