bedeckt München 26°

Museen - Bückeburg

Auf Entdeckertour beim Internationalen Museumstag

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Rammelsberg (dpa/lni) - Hunderte Besucher sind am Sonntag in Museen in Niedersachsen und Bremen auf Entdeckertour gegangen. Mehr als 160 Häuser ermöglichten einen Blick hinter die Kulissen und luden zum Mitmachen ein. Sie boten mehr als 370 Aktionen vom Erschnüffeln von Obstsorten im Historischen Museum Bremerhaven bis zum Freilegen von archäologischen Funden im Museum und Park Kalkriese im Osnabrücker Land.

Am zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Rammelsberg in Goslar wurden alte Bergbaufahrzeuge präsentiert und zum Laufen gebracht. Viele Häuser lockten mit freiem Eintritt. Im Ostfriesischen Teemuseum Norden erfuhren die Besucher bei einer Tasse Tee, was die ostfriesische Teekultur ausmacht.

Der Aktionstag stand in diesem Jahr unter dem Motto "Museen - Zukunft lebendiger Traditionen". Für Niedersachsen und Bremen wurde er im Museum Bückeburg eröffnet, wo die Schaumburger Tracht im Mittelpunkt stand, die in den 1920er Jahren eine besondere Blütezeit erlebte. "Traditionen sind ein wesentlicher Teil unserer kulturellen Identität. Es ist wichtig, sie für nachfolgende Generationen erfahrbar und erlebbar zu machen", sagte Niedersachsens Kulturminister Björn Thümler (CDU) anlässlich des Museumstages.