bedeckt München 23°

Literatur - Lübeck

Vierte "Lange Nacht für Günter Grass" am 13. April

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Lübeck (da/lno) - Zum vierten Todestag von Günter Grass am 13. April treffen sich Freunde und Weggefährten des Literaturnobelpreisträgers zu einer "Langen Nacht" für den Autor. Erwartet werden unter anderem der frühere Ministerpräsident Björn Engholm (SPD), der Grafiker und "Blechtrommel"-Illustrator Hubertus Giebe, die Literaturagentin Anneli Høier, die Schauspielerin Barbara Nüsse und die Grafikerin Sarah Winter, teilte die Hansestadt Lübeck mit. Sie werden bei der "Langen Nacht für Günter Grass" unbekannte Geschichten über den Schriftsteller erzählen. Außerdem werde Barbara Nüsse einen bislang unveröffentlichten Text von Gerhard Wolf, dem Witwer der Schriftstellerin von Christa Wolf, lesen. Günter Grass war am 13. April 2015 im Alter von 87 Jahren in Lübeck gestorben.