bedeckt München 23°

Literatur - Helgoland

Lesung im Börteboot: Helgoländer Lesefestival startet

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Ob in einer Hummerbude, im Bunker oder in einer Fischerstube - das zweite Helgoländer Lesefestival bietet von Montag bis Freitag Literatur an spannenden Orten. 14 Autoren unterschiedlicher Genres präsentieren Werke, die einen Bezug zu Deutschlands einziger Hochseeinsel haben. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, wie die Organisatoren mitteilten. Zu den erwarteten Autoren gehören Birgit Pauls ("Der Tote am Mast"), Thomas Breuer ("Leander und der Lummensprung") sowie Peter Mannsdorff ("Was hat der Herr Jesus nur mit Helgoland vor?"). Holger Brünning stellt "Das Buch der Helgoländer Börte" vor - natürlich in einem Börteboot. Das erste Helgoländer Lesefestival fand im Oktober 2017 statt.