Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Kunst - Leipzig

Leipziger Solistin Wallis Giunta erhält Opern-Preis

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig/London (dpa/sn) - Wallis Giunta, Solistin an der Oper Leipzig, ist bei den International Opera Awards als beste Nachwuchskünstlerin ausgezeichnet worden. Die Kanadierin erhielt den vom britischen "Opera Magazine" verliehenen Preis in der Kategorie "Young Singer of the Year" am Montagabend in London überreicht, teilte die Oper Leipzig am Dienstag mit. An diesem Mittwoch wird die 32-Jährige an der Oper Leipzig als Rheintochter Wellgunde in "Das Rheingold" zu sehen sein.

Giunta wurde 1985 in Ottawa (Ontario) geboren und studierte Gesang und Opernwissenschaft. Nachdem sie in der Spielzeit 2012/13 an der Metropolitan Opera in New York debütiert hatte, gehört die Mezzosopranistin seit der Spielzeit 2015/16 dem Ensemble an der Oper Leipzig an.