bedeckt München

Kultur - Gera

Ausstellung im Haus Schulenburg widmet sich van de Velde

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gera (dpa/th) - Würdigung eines Wegbereiters des Bauhauses: Arbeiten des Architekten, Gestalters und Theoretikers Henry van de Velde (1863-1957) zeigt ab Freitag eine Ausstellung des Hauses Schulenburg in Gera. Zu sehen sind unter anderem Grafiken, Drucke und Beispiele für die Gestaltung von Büchern durch den in Belgien geborenen Van de Velde. Ebenfalls angekündigt ist die erste Ausgabe der Zeitschrift "L'Art Decoratif", die 1898 ausschließlich dem Künstler gewidmet war. Das Haus Schulenburg als Ausstellungsort ist auf besondere Weise mit Van de Velde verbunden: Er hatte das Bauwerk 1913/14 für den Textilfabrikanten Paul Schulenburg entworfen und erbaut und dabei gestalterische Elemente des Bauhauses vorweggenommen.