bedeckt München 24°

Kultur - Dessau-Roßlau

Magdeburg belegt ersten Platz beim Jugend-Kultur-Preis

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dessau-Roßlau (dpa/sa) - Beim Kinder- und Jugendkulturpreis Sachsen-Anhalt sind aus Sicht der Jury in diesem Jahr vor allem Theaterinszenierungen hervorgestochen. Den ersten Preis gewannen Kinder und Jugendliche am Puppentheater Magdeburg für ihre Performance "Breaking the Walls" sowie für das Theaterstück "Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde", teilte die Staatskanzlei am Montag mit. Kulturminister Rainer Robra überreichte die Preise im Bauhaus Dessau. "Die eingereichten Beiträge belegen eindrucksvoll den kreativen Geist, der den jungen Menschen innewohnt."

Für den Wettbewerb mit dem Titel "Aufbruch! Modern denken!" seien 21 Beiträge von mehr als 215 Kindern und Jugendlichen eingereicht worden. Das Spektrum reichte von Theater und Literatur bis zu Musik, Bildenden Künsten, Fotografie und Medienkunst. Eine Fachjury entschied über die Preisträger. Der Preis ist laut Staatskanzlei mit insgesamt 7300 Euro dotiert.

Der zweite Preis sei an den Puppenklub Spielmitte e.V. aus Halle gegangen. Er hatte mit selbstgebauten, übergroßen Tierköpfen George Orwells Theaterstück "Farm der Tiere" auf die Bühne gebracht. Schülerinnen und Schüler der Freien Grundschule Wernigerode hätten den dritten Platz erreicht mit der szenischen Umsetzung des "Karnevals der Tiere". Ein Förderpreis sei für das Theaterstück "Busfahrt mit Kuhn" an die Theatergruppe "RahmenLos" des Hegel-Gymnasiums Magdeburg verliehen worden.