bedeckt München

Film

Golden Globes: Stars in bunten Roben auf dem roten Teppich

Film

Großer Auftritt von Lady Gaga ("A Star is Born"), die für einen Golden Globe nominiert ist. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Los Angeles (dpa) - Hollywood fiebert der Verleihung der Golden Globes entgegen.

Lady Gaga, Nicole Kidman, Heidi Klum, Daniel Brühl und Bradley Cooper waren unter den vielen Stars, die am Sonntagnachmittag (Ortszeit) zu der 76. Verleihung der begehrten Filmtrophäen über den roten Teppich vor dem Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills flanierten.

Es war ein farbenfrohes Bild - Lady Gaga in hellblauer Robe, Catherine Zeta-Jones in kräftigem Grün. Im vorigen Jahr hatten die meisten Schauspielerinnen auf bunte Roben verzichtet. Sie trugen stattdessen Schwarz, als Protest gegen sexuellen Missbrauch und die Benachteiligung von Frauen in Zeiten der #MeToo-Bewegung.

Die Goldenen Weltkugeln, nach den Oscars Hollywoods höchste Auszeichnung, werden vom Verband der Auslandspresse (HFPA) in 25 Film- und Fernseh-Kategorien verliehen. Die Politsatire "Vice" ist mit sechs Nominierungen der Favorit des Abends. Jeweils fünf Gewinnchancen haben das Liebesdrama "A Star is Born", die Filmbiografie "Green Book" und die Tragikomödie "The Favourite - Intrigen und Irrsinn".

Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck könnte mit dem Künstlerporträt "Werk ohne Autor" den Globe für den besten nicht-englischsprachigen Film holen. Auch Daniel Brühl hat mit seiner Hauptrolle in der TV-Krimiserie "The Alienist" Globe-Chancen.