bedeckt München 27°

Feste - Hannover

Virtual Reality und Tradition beim weltgrößten Schützenfest

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover (dpa/lni) - Spektakuläre Fahrgeschäfte, ein kulinarisches Niedersachsen-Dorf und diverse Partyzelte: Das 490. Schützenfest in Hannover soll vom 28. Juni bis zum 7. Juli seinem Ruf als weltgrößtes Schützenfest alle Ehre machen. Niedersachsen sei ein Schützenland, betonte Schützenpräsident Paul-Eric Stolle am Dienstag. Dies zeige zum Beispiel der Tag der niedersächsischen Schützenvereine am 5. Juli, zu dem rund 90 Vereine in der Landeshauptstadt erwartet werden.

Zu den 27 Fahrgeschäften auf dem zehn Hektar großen Platz zählt erstmals "Dr. Archibald - Master of Time" - eine Art virtueller Erlebnispark, in dem die Besucher VR-Brillen aufsetzen und zu Abenteuerhelden werden. Premiere feiert auch das aus Holzhütten bestehende Niedersachsen-Dorf mit regionalen Spezialitäten, darunter Spirituosen aus der Klosterbrennerei Wöltingerode im Harz.

Für den traditionellen Schützenausmarsch am Sonntag (30. Juni) rechnen die Veranstalter mit 12 000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, auch Musikkapellen sowie rund 40 Festwagen und Kutschen sind dabei. Auf Einladung des Gaypeople-Zeltes wird die ehemalige "Wa(h)re Liebe"-Moderatorin Lilo Wanders in einem Cabriolet aus den 60er Jahren mitfahren. Beim Kleingärtnerabend im selben Zelt soll am 4. Juli das Schlagerduo Klaus & Klaus ("An der Nordseeküste") für Stimmung sorgen.