bedeckt München 27°

Tarife - Freiburg im Breisgau

Warnstreik mit Autokorso in Freiburg

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Freiburg (dpa/lsw) - Mit mehr als 50 Fahrzeugen haben Beschäftigte zahlreicher südbadischer Autohäuser am Dienstag in der Freiburger Innenstadt für mehr Geld gestreikt. An den Fahrzeugen des Autokorsos waren rote IG-Metall-Fahnen angebracht. In der ersten Tarifverhandlungsrunde für die 55 000 Beschäftigen im Kfz-Handwerk hatten die Arbeitgeber Mitte Mai kein Angebot vorgelegt. Die IG Metall fordert für Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit des neuen Tarifvertrages von zwölf Monaten. Die zweite Verhandlungsrunde findet am 14. Juni statt.