bedeckt München 21°

Ausbildung - Buttelstedt

Landessieger im Berufswettbewerb der Landjugend 2019 gekürt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Buttelstedt (dpa/th) - Die Tierwirtinnen Michelle Heyn und Annekathrin Wolfram, die Forstwirte Jonas Hartmann und Christian Schmitz sowie der Landwirt Valentin Herrmann vertreten Thüringen beim Bundesentscheid im Berufswettbewerb der Grünen Berufe im Juni. Sie setzten sich am Dienstag unter 19 Teilnehmern des Landesentscheids in Buttelstedt durch, wie das Landwirtschaftsministerium mitteilte. Die fünf Nachwuchskräfte fahren nun vom 2. bis 6. Juni nach Herrsching (Bayern), um sich mit den Gewinnern aus den anderen Bundesländern zu messen.

Heyn wird beim Rinderhof Seubtendorf (Saale-Orla-Kreis) zur Tierwirtin ausgebildet, Wolfram bei der Agrarproduktion Beulwitz (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt). Hartmann lernt seinen Beruf beim Forstlichen Bildungszentrum Gehren in Ilmenau, Schmitz beim Forstamt Kaltennordheim (Landkreis Schmalkalden-Meiningen). Der Junglandwirt Herrmann kommt von einem Agrarbetrieb in Schwarzhausen bei Gotha.

Bei dem Berufswettbewerb messen die jungen Teilnehmer ihre Leistungen in berufsspezifischen sowie Fragen der Allgemeinbildung. Bewertet wird beispielsweise, wie eigenständig sie Probleme bei zunehmender Komplexität der Aufgabenstellung lösen, wie ausgeprägt ihr Teamgeist und ihre soziale Kompetenz entwickelt sind und wie der erreichte Bildungsstand umgesetzt wird.