bedeckt München 26°

Gesundheit

Babys nur ein- bis dreimal pro Woche baden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Köln (dpa/tmn) - Ein- bis dreimal Baden pro Woche reicht aus für Babys. Tägliches Baden dagegen kann die empfindliche und noch dünne Haus austrocknen, warnt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Zum Schutz vor Entzündungen muss vor dem ersten Bad der Nabelrest überhäutet sein, hierzu kann die Hebamme beraten. Gebadet wird nicht auf leeren Magen, aber auch nicht direkt nach einer Mahlzeit.

Das Wasser hat idealerweise etwa Körpertemperatur und reicht dem Kind bis knapp unter oder über die Schultern. Besser als Schaumbäder und normale Seifen eignen sich pH-neutrale und rückfettende Zusätze. Das Bad sollte nicht länger als fünf bis zehn Minuten dauern, um die Haut nicht zu sehr aufzuweichen.

Zur Pflege danach bieten sich Emollentien an, insbesondere auf der Basis von Sonnenblumenöl. Weniger geeignet sind Vaseline oder Paraffinöle. In der Neugeborenenzeit sollte auch Puder vermieden werden: Er kann die Hautporen verstopfen und vom Baby versehentlich eingeatmet werden.