bedeckt München 30°

Lehrer - Magdeburg

Gewerkschaft warnt vor unbezahlter Mehrarbeit für Lehrer

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Magdeburg (dpa/sa) - Die Bildungsgewerkschaft GEW fürchtet, dass Lehrer in Sachsen-Anhalt künftig mehr arbeiten müssen - ohne dafür mehr Geld zu bekommen. Das Land plane Verschlechterungen bei den Regelungen zur Arbeitszeit, teilte die Gewerkschaft am Montag mit. Nach Angaben der GEW geht es um Lehrer, denen aufgrund besonderer Belastungen ein geringeres Lehrdeputat zusteht. So erhalten Lehrer für acht Unterrichtsstunden in der Oberstufe an Gymnasien eine Ermäßigung von einer Stunde. Lehrer, die älter als 60 sind, müssen zwei Stunden weniger unterrichten. Diese Regelungen sollten nun gestutzt werden, teilte die GEW weiter mit.

Ein Sprecher des Bildungsministeriums sprach von "unausgegorenen Zwischenschritten". Es liege kein konkretes Papier auf dem Tisch. Gesprochen werde derzeit über Möglichkeiten, Lehrern Überstunden zu bezahlen. Es gebe dazu aber noch Abstimmungsbedarf in der Landesregierung.