bedeckt München 19°

Hochschulen - Erfurt

Universitäten bereit für Veränderungen bei Lehrer-Ausbildung

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt/Jena (dpa/th) - Die Universitäten in Erfurt und Jena haben sich offen für eine schulstufen-bezogene Lehrer-Ausbildung gezeigt. "Man muss das ernsthaft und seriös prüfen", sagte der Präsident der Uni Erfurt, Walter Bauer-Wabnegg, der Deutschen Presse-Agentur. Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hatte im Sommer 2018 vorgeschlagen, die Lehramtsstudiengänge an den Universitäten nicht mehr streng nach der Schulart wie Gymnasium oder Regelschule auszurichten, sondern nach Altersstufen.

Die Vize-Präsidentin für Studium und Lehre an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Iris Winkler, warnte davor, ein solches Modell "aus ideologischen Gründen" von vornherein auszuschließen. "Ich finde, dass die schulstufen-bezogene Lehrer-Ausbildung eine Möglichkeit ist, die man gründlich diskutieren muss", sagte Winkler.