bedeckt München 26°

Bildung - Wiesbaden

FDP-Fraktion: Umsetzung des Digitalpakts mangelhaft

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa/lhe) - Die FDP-Fraktion im hessischen Landtag hat der Landesregierung Antriebslosigkeit bei der Umsetzung des Bund-Länder-Digitalpakts vorgeworfen. Ihr bildungspolitischer Sprecher, Moritz Promny, sagte am Dienstag in Wiesbaden, die Landesregierung stehe mit beiden Beinen auf der Bremse, anstatt sich an die Spitze der Bewegung zu setzen. "Es braucht eine Abkehr von der grundskeptischen Haltung gegenüber allem Neuen", erklärte Promny. Hessens Schulen hinkten hechelnd hinterher, meinte auch Kerstin Geis (SDP). Sie warteten weiterhin auf eine Strategie zur Umsetzung des Digitalpakts.

Kultusminister Alexander Lorz (CDU) betonte, digitale Geräte sollten den Lehrkräften die Arbeit erleichtern. Mit der Digitalisierung wolle man dem "Ideal der individuellen Förderung der Schüler näher kommen". Dank der Aufstockung des Bundesetats mit Mitteln aus dem Landeshaushalt sei Hessen bundesweit Vorreiter. Die Landesregierung plant, die mit dem Bund vereinbarte Eigenbeteiligung von zehn auf 25 Prozent zu erhöhen. Allerdings müssen die Schulträger, also die Kommunen, 12,5 Prozent davon aufbringen.