Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 15°

Bildung - Weimar

Holter betont Nutzen internationaler Schulpartnerschaften

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Weimar (dpa/th) - Internationale Schulpartnerschaften eignen sich aus Sicht von Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) besonders dazu, Toleranz zu üben. Er eröffnete am Montag eine zweitägige Fachtagung in Weimar, die sich damit beschäftigt, wie solche Kooperationen den Demokratiegedanken bei Jugendlichen fördern können. Holter ist derzeit auch Vorsitzender der Kultusministerkonferenz.

Bei dem Expertentreffen geht es außerdem darum, wie Schüler über radikale politische oder religiöse Ansichten aufgeklärt werden können und über Austauschprojekte zu demokratischen Engagement vor Ort und für Europa zu bringen sind. Mehr als 200 Fachleute vor allem aus Deutschland und aus dem deutschsprachige Ausland haben sich für die vom Pädagogischen Austauschdienst des Sekretariats der Kultusministerkonferenz organisierte Tagung angemeldet.