bedeckt München 14°

Bildung - Kamsdorf

Ministerium will Vier-Tage-Woche an Schule beenden

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Unterwellenborn (dpa/th) - Nachdem eine Grundschule in Ostthüringen wegen Lehrermangels eine Vier-Tage-Woche eingeführt hatte, soll es dort vom kommenden Montag an wieder an fünf Tagen Unterricht geben. Ein Lehrer, der zwischenzeitlich an eine andere Schule abgeordnet worden war, soll an die Grundschule in Unterwellenborn (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) zurückkehren und damit die Personalnot lindern. Das teilte ein Sprecher des Thüringer Bildungsministeriums am Freitag mit. Zu der angespannten Lage an der Schule sei es nach mehreren Krankheitsfällen gekommen.

In der Schule werden derzeit 160 Kinder in acht Klassen unterrichtet. Von den normalerweise elf Lehrern sind zwei seit Längerem nicht im Dienst - unter anderem wegen Elternzeit. Im Januar seien dann nach und nach vier Lehrer krank geworden, so dass nur noch fünf übrig blieben. Von Montag an soll der Unterricht dann wieder mit sechs Lehrern abgesichert werden, hieß es vom Bildungsministerium. Allerdings seien auch dann noch Zusammenlegungen von Klassen nötig.