bedeckt München 15°

Bildung - Hamburg

Sprachförderung im Fachunterricht: Neues Modellprojekt

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Mit einer fächerübergreifenden Sprachförderung will Hamburg die Integration von Flüchtlingskindern an Schulen voranbringen. Auch etwa ein Mathelehrer soll in der Lage sein, einem Schüler mit geringeren Deutschkenntnissen das Lösen von Textaufgaben beizubringen. Das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung hat dafür ein Modellprojekt erarbeitet, das sich "Deutsch als Zweitsprache im Fachunterricht" nennt. Die 43 teilnehmenden Schulen bekommen vom Institut neue Unterrichtsmaterialien. Rund 2000 Lehrer haben in den vergangenen zwei Jahren Fortbildungsveranstaltungen besucht, wie Schulsenator Ties Rabe (SPD) am Montag sagte.

Mehr als 5700 Flüchtlingskinder gehen derzeit in reguläre Klassen, weitere 3100 lernen in internationalen Vorbereitungsklassen. An den Hamburger allgemeinbildenden Schulen gibt es insgesamt mehr als 199 000 Schüler.