bedeckt München 15°

Zoll:Pumafell per Post

(Foto: Hauptzollamt München)

Ein Berglöwenfell samt Kopf hat sich ein Münchner zu Dekorationszwecken aus den USA schicken lassen. Zöllner in Garching-Hochbrück haben die ebenso geschmacklose wie illegale Trophäe in einem Paket sichergestellt. "Das Tier ist nach dem Washingtoner Artenschutzabkommen geschützt", sagt Marie Müller, Sprecherin des Hauptzollamts. "Da keine artenschutzrechtlichen Dokumente vorgelegt werden konnten, wurde die Sendung beschlagnahmt." Weltweit sind rund 5600 Tierarten geschützt.

  • Themen in diesem Artikel: