bedeckt München

USA:Die Völkerverständigerin

Eigentlich wollte sie nur für ein Jahr als Au-pair in Deutschland arbeiten, doch dann entschied sich Hayley Alexis anders - und blieb.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Auf Youtube erklärt die Wahl-Bayerin Hayley Alexis ihren amerikanischen Landsleuten, wie die Deutschen ticken. Über Mülltrennung, Unterschiede beim Dating und warum ihre Videos in letzter Zeit politischer geworden sind.

Von Marie Heßlinger, Wolfratshausen

Ein graues Sofa, ein Kuscheltier im Hintergrund, eine Frau mit schwarzen Haaren und weißen Zähnen. Sie werde nun schimpfen, sagt sie, wem das nicht passe, der solle lieber gleich wegklicken. "How I really feel about the USA since livin' in Germany/Europe", heißt ihr Video. Es geht um Heuchelei. Darum, dass viele Amerikaner Deutschland für ein sozialistisches Land hielten. Um die Vorteile gesetzlicher Krankenkassen, um veraltete Rollenbilder. Die 28-Jährige rechne mit Anfeindungen, sagt sie zu Beginn. Doch das Video sei ihr wichtig. Um zu sehen, wie sie selbst im Laufe der Jahre gewachsen sei.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
berry caro
SZ-Magazin
»Ich habe mir nicht ausgesucht, mich nach Indonesien zu verlieben«
Rollator, Corona, Seite Drei
Covid-19
Ich doch nicht
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Heidi Larson !!! 95.- € SONDERPREIS !!!
Forschung
Was Impfgegner antreibt
Zur SZ-Startseite